Anwendungsgebiete

Was sind unsere Inhalte?

Lernen, mit Ablehnungen und Misserfolgen umzugehen

"Die Misserfolge schreibe in den Sand, die Erfolge meißle in Stein."

Lebenssituationen und -krisen meistern

"Die Misserfolge schreibe in den Sand, die Erfolge meißle in Stein."

Fehler machen im Alltag- die richtige Kommunikation im beruflichen sowie privaten

"Fehler sind das Tor zu neuen Entdeckungen"

Misserfolgstoleranz beschreibt im Allgemeinen, wie gut jemand mit Ablehnung umgehen kann und inwieweit man sich von Fehlschlägen beeinflussen lässt, sowohl positiv als auch negativ. Eigentlich möchte niemand Misserfolge erleben, doch jeder Mensch macht nach wie vor Fehler. Menschen sind nun mal keine Maschinen, bei denen man die Fehler weg programmieren kann. Die Frage ist nur, wie geht man selber mit diesen Misserfolgen und der oftmals damit verbundenen Ablehnung oder dem Scham um?

Gerade Deutschland ist nicht als Land bekannt, in dem Fehler akzeptabel sind, obwohl sie etwas vollkommen Normales sind. Hier ist die Fehlertoleranz vor allem bei den Älteren recht niedrig und erst mit sinkendem Alter wird Scheitern auch als etwas Positives gesehen. Wo die eigene Toleranzgrenze liegt, ist unterschiedlich und hängt oft damit zusammen, wie viele Misserfolge oder auch Erfolge im Leben verzeichnet werden konnten. Diese haben einen Einfluss darauf, wie man mit ihnen umgeht. Man kann aus dem Scheitern oftmals etwas Positives ziehen, wenn man genauer darüber nachdenkt - denn bekanntlich lernt man ja am besten aus vorangegangen Fehlern. Findet man die positiven Dinge im Fehler machen, so wird auch die Misserfolgstoleranz besser und die negativen Gefühle verschwinden. Es ist wichtig, sich immer vor Augen zu halten, dass man nach einem Fehlschlag nicht in Selbstmitleid versinken sollte. Man kann um die nicht genutzte Chancen trauern und darf auch wütend darüber sein, aber sich an dieser einen Sache aufzuhängen, wird nicht dabei helfen, dass es danach wieder bergauf geht. Menschen, die es nicht schaffen, ihre Toleranzgrenze zu erhöhen, haben es meist schwerer im Leben, da sich der Umgang mit Krisensituationen als fast unmöglich erweist. Dadurch, dass manche Menschen eine geringe Toleranzgrenze haben, lassen sie sich zu schnell entmutigen und diese geringe Misserfolgstoleranz kann somit zu einem echten “Karrierekiller” werden. Es sollte deshalb immer daran gedacht werden, dass das Leben nicht stehen bleibt und jeder Mensch Misserfolge erlebt. Man wird aber immer wieder neue Chancen entdecken und bekommen, die dank des vorherigen Fehlers vielleicht viel besser genutzt werden können, da aus ihm gelernt wurde. Möglicherweise ist diese neue Chance sogar noch besser als die Vorherige. Man sollte sich immer bewusst sein: “Everything happens for a reason”, also “Alles passiert aus einem Grund”, weshalb man nicht den Kopf in den Sand stecken sollte, sondern lieber aus seinen Fehlern lernen und die neuen Aufgaben mit dem gelernten meistern sollte. In Verbindung mit dem Thema Mindset, über das ihr bei unseren Spezialisierungen auch noch mehr erfahren könnt, werden wir euch näher bringen, wie ihr eure Misserfolgstoleranz mithilfe eures Mindsets steigern könnt. Mithilfe eines Growth Mindset wird es einfacher, in Misserfolgen etwas Positives zu sehen und mit Fehlschlägen besser umzugehen. Wir freuen uns, wenn wir dich auf deinem Weg begleiten dürfen, um dich mit Hilfe von Coachings und Trainings zu stärken und dir ein gutes Gefühl zu geben, wenn du momentan mit Misserfolgen umgehen musst oder Angst vor zukünftigen Fehlschlägen hast.

Schritt für Schritt

Es wird leichter auf dem Weg

Misserfolgstoleranz

Methodik ktiv

Coaching
Training tum . 

Anwendbar

Iei ei privaten und beruflichen Herausforderungen. Beim

450

Tassen Kaffee

1230

Kreative Arbeit

2488

Hilfe

3499

Strategien
Über unsere Promotion Agentur
Kreativität ist nichts als ein freier Verstand.

Gute Arbeit ist wie ein kühlschrank - wenn er funktioniert, bekommt es keiner mit;
ist er aber kaputt, stinkt er fürchterlich

Unsere Testimonials

Was sagen die Leute?

Lieber Herr Dräger,

wir haben die Sichtung der über 900 bei uns eingegangenen Jurorenfeedbacks zu den Projektbewerbungen abgeschlossen. Unter allen Feedbacks sind uns Ihre in besonderem Maße aufgefallen. Deswegen möchten wir Ihnen gerne ein Kompliment aussprechen, insbesondere weil Sie – soweit wir das nachvollziehen können – zum ersten Mal als startsocial-Juror dabei sind.

Aus Ihren umfangreichen Feedbacks wird deutlich, dass Sie mit viel Zeit, Know-how und Neugier intensiv in die jeweilige Projektbewerbung eingestiegen sind. Ihre Feedbacks erfüllen alle Kriterien, die wir an ein optimales startsocial-Feedback stellen: wertschätzend und ehrlich zugleich, differenziert und voll konstruktiver Anregungen. 

Allein mit Ihren zahlreichen Fragen, Hinweisen und Ideen sind die Projekte bestens gerüstet, in den kommenden Wochen und Monaten ihre Projektarbeit auf den Prüfstand zu stellen und nächste Ziele zu erarbeiten – sei es mit oder ohne startsocial-Coaches. Auch im Namen der Bewerber möchten wir uns dafür bei Ihnen bedanken!

Wir freuen uns sehr, Sie zu unseren Unterstützern zählen zu können und wenn Sie im Frühjahr erneut dabei sind, nach der Beratungsphase einigen der ausgewählten 100 Stipendiatenprojekte Feedback zu ihren Projektfortschritten zu geben.

Herzliche Grüße
Ihr startsocial-Team
Hanna Lange
startsocial-Team
Patrick macht schon beim Erstgespräch am Telefon einen sympathischen und professionellen Eindruck, sodass man dann auch dank der von ihm erbetenen "Hausaufgabe" bzw. reflektierten Vorarbeit beim ersten Coachingtermin schnell in ein produktives, gemeinsamens Arbeiten kommt, welches geprägt ist von einem strukturierten sowie zielorientiertem Anleiten seitens Patrick. Dabei fällt sogleich auf, dass er mögliche Entwicklungen objektiv wahrnimmt und dies einem auch so spiegelt. Man hat nicht das Gefühl, in eine Schublade oder dergleichen gesteckt zu werden; was das Arbeiten mit ihm sehr angenehm macht. Seine Art und Weise zu coachen, verspricht mir daher schon nach dem ersten Termin eine nachhaltige Zufriedenheit.
Anonym
-
Mit Patrick arbeite ich immer wieder sehr gerne. Er ist zuverlässig, engagiert, begeistert, offen und freundlich. Seine Leistungen sind immer zufriedenstellend. Er bemüht sich immer den Mitarbeitern gegenüber durch Mithilfe an Kundengesprächen und den Kunden gegenüber durch Freundlichkeit und offenheit an den gewünschten Angeboten.
Er kennt sich gut im Mobilfunkbereich aus, was sehr vom Vorteil für uns ist.
Patrick passt sich gut den Situationen im Shop an, ein wenig Schauspielcharakter solten alle in der Branche haben ;-)
Ich kann ihn nur weiter empfehlen.
Mehrigül Bulut
Shop Leiterin - Fexcom GmbH
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus
John Smith
Co-Founder of Webflow
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus
John Smith
Co-Founder of Webflow
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus
John Smith
Co-Founder of Webflow
Kontakt